Kryptowährungen als Bedrohung der Steuertransparenz identifiziert

Während die meisten Steuerschafe noch friedlich sind und Steuern zahlen,…
Versteht die OECD langsam, was kommt. Wer einmal eine Überweisung von Krypto- zu Kryptokonto durchgeführt hat, jawohl, GANZ ohne Bankkonto und- Gebühren, der ahnt auch, dass da was GANZ Großes passiert: OECD warnt: Crypto und Blockchain sind erschweren Steuertransparenz.
Oh. DAS Steuersystem, die Transparenz für alle Staaten, hatten Sie jahrzehntelang, zuletzt mit der Schweiz perfektioniert.
Und jetzt das!
„ihre [der OECD] Bemühungen zur „Neudefinition der internationalen Landschaft“ voranzutreiben, wobei neue Technologien für Kryptowährungen und verteilte Hauptbuchtechnologie als einzigartige Herausforderungen für die „Steuertransparenz“ identifiziert werden.“
Die OECD stellt fest, dass „Technologien wie Blockchain sowohl neue, sichere Methoden zur Führung von Aufzeichnungen schaffen als auch“ Kryptowährungen „ermöglichen, die als“ potentielle Risiken für die Gewinne im Bereich Steuertransparenz im letzten Jahrzehnt „beschrieben werden . “
Yessss, suckers, your time might soon be over,..mein Taufnamensgeber, Thomas v. Aquin: „Steuern sind legalisierter Raub“
Originaltext: https://news.bitcoin.com/oecd-warns-crypto-and-blockchain-challenging-tax-transparency/?utm_source=OneSignal%20Push&utm_medium=notification&utm_campaign=Push%20Notifications
Chrome liefert mit Klick auf die rechte Maustaste das Angebot zur Instant- Übersetzung!

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.